Tourist
REAL//VIRTUAL//ART
Sie befinden sich hier:  home >>  Wettbewerb >>  1 >>  2 >>  3 >   Downloads  |  Kontakt  |  Impressum
 

 

 

Zwei wichtige Kriterien legt die Kommission fest: Das virtuelle Kunstwerk muss sich zum einen auf das Bauwerk beziehen, in das es integriert werden soll - die Bibliothek. Es soll das Thema »Bibliothek/Internet als Instrument der Speicherung und Vermittlung von Wissen« behandeln. Zum anderen dürfen die Funktionalität der Bibliothek und die Nutzer nicht durch Kunst, sei es durch Farbigkeit, durch Bewegung oder durch Geräusche eines elektronischen Kunstwerks »gestört« werden.

So wird im Oktober 2002 der Wettbewerb mit dem Titel Kunst am Bau / net art ausgeschrieben und über folgende Webseiten und Kunstforen veröffentlicht: www.xcult.org, www.filiale.de, www.rhizome.org, www.nettime.de, www.thing.net, www.ub.uni-konstanz.de.

Künstler aus aller Welt sind aufgefordert, ihre Vorschläge für ein Internetkunstwerk für die Bibliothek einzureichen. Es ist deutschlandweit der erste Wettbewerb, bei dem ein digitales Kunstwerk im Rahmen von Kunst am Bau verwirklicht werden soll. 120 000 Euro stehen für die Realisierung zur Verfügung.

Felix Thürlemann Klaus Franken Norbert Müller