virtuelle Bibliothek, Virtuelle Universität, Virtueller Campus" />
Tourist
REAL//VIRTUAL//ART
Sie befinden sich hier:  home >>  Realisierung >>  1 >>  2 >   Downloads  |  Kontakt  |  Impressum

 

Nach sechs Monaten, im Februar 2005, schließt Riha den Gestaltungsprozess ab. Mit der Nachbildung der Bibliothek und des Konstanzer Campus im virtuellen Raum hat er die Grundlage für das digitale Kommunikationsprojekt geschaffen. Doch das virtuelle Double allein genügt der Vision Rihas nicht: Die Verwirklichung des Konzepts erfordert nicht nur eine kontinuierliche Benutzung durch Online-Besucher, darüber hinaus muss die Arbeit dauerhaft betreut werden, d.h. Inhalte müssen aktualisiert, das Projekt muss kommuniziert und vermittelt werden.

Die Kunstkommission hat entschieden, dass Studierende diese Aufgabe übernehmen und die Virtuelle Bibliothek betreuen und weiterentwickeln sollen. Um diese Pflege für die kommenden Jahre zu garantieren, sollen die verbleibenden 10 000 Euro der Wettbewerbsmittel in studentische Hilfskräfte sowie die Organisation von Workshops mit dem Künstler Daniel Riha investiert werden - was die zuständige Oberfinanzdirektion in Karlsruhe bereits zugesichert hat.

 
Daniel Riha Klaus Franken Norbert Müller